Home

Sie träumen davon, sich von einem Körperteil zu trennen, meistens dem Bein: Menschen mit einer sogenannten Body Integrity Identity Disorder erzählen von ihrem Wunsch – und ihrem größten Glück.

http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/6432660/wenn-der-groesste-wunsch-die-amputation-ist.html

image

Advertisements

4 Kommentare zu “Wenn der größte Wunsch die AMPUTATION ist

  1. Dazu sah ich letztens eine Dokumentation. Sie beschreiben es wie es die Menschen beschreiben die im Falschen Körper geboren wurden. Wenn also Männlein im inneren Weiblein ist – oder umgekehrt. Das ist zwar nicht das Gleiche, aber vom Gefühl her beschrieben es die Menschen in dieser Doku als sehr ähnlich. Schlimm daran finde ich nur, dass ein Mensch, der lieber das andere Geschlecht wäre heutzutage diesen Weg leicht gehen kann. Ein Mensch, der sich aber fremd und unwohl mit einem anderen Körperteil als das Geschlecht fühlt, dieser muss sich erst selbst verstümmeln, um endlich Abhilfe schaffen zu können. Menschen die nicht so fühlen denken, warum will dieser Mensch „behindert“ sein. Menschen die so fühlen, fühlen sich aber meist nach diesem, leider noch radikalen, Schritt der Selbstverstümmelung bis hin zur Amputation wie vollkommene Menschen. Angekommen im richtigen Körper.

    Gefällt mir

  2. Da muss man erst einen Antrag bei der KK stellen, bekommt nicht jeder bewilligt. Viele wollen es, aus einem spontanen Anreiz heraus und bereuen es später. Deshalb die 2 jährige Prüfung vorher. Viele wollen die Prüfung „umgehen“ und melden sich deshalb an die Front, egal welche. Gibt ja genügend davon.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s